Tipps für entspannte BrautpaarFotos

Tipps für die Brautpaare wie man stressfrei an die Hochzeisfotos kommt:

 

Schauen Sie die Bilder des Fotografen an. Jeder Fotograf fotografiert und bearbeitet seine Bilder nach seiner Art und Weise. Die Ergebnisse sollen Ihnen gefallen.

Der Fotograf muss wissen Wo ( Adresse der Kirche/Standesamt/Paarshootinglocation/Feierlocation) und Wann (genaue Zeitangabe für jeden Treffpunkt) die Hochzeit stattfindet.

Beide Seiten, der Fotograf sowie das Brautpaar sollten am Hochzeitstag erreichbar sein falls etwas Ungeplantes eintreten sollte! Falls Sie kein Handy mitnehmen, dann die Handynummern der Trauzeugen oder der Personen die für die Organisation der Hochzeit zuständig sind, dem Fotografen mitteilen. Handys sollte man vor der Trauung abschalten.

Machen Sie den Fotografen auf Ihre besonderen Wünsche vor der Hochzeit aufmerksam. Schreiben Sie diese im Vertrag nieder. Wenn Sie bestimmte Vorstellungen oder Fotos haben, bringen Sie Ihre Beispiele mit. Treffen Sie sich mit dem Fotografen rechtzeitig. So stellt man ganz schnell fest ob der Fotograf “auf gleicher Wellenlänge” ist. Außerdem kann man sich über die Ergebnisse seiner Arbeit besser informieren.

Wenige materielle Ergebnisse wie Leinwand, Hochzeitsfotobuch oder einfach Fotoabzüge von Ihrer Hochzeit sind besser als “verstaubte” Gigabytes von Fotodateien auf der kaputten Festplatte oder verkratzten CD.

Gute Fotos brauchen Zeit. Für einen Paarshooting sollten Sie je nach Location und erwarteten Motiven über eine Stunde sowie die Anfahrtszeit einplannen! Gruppenfotos, insbesondere mit einer großen Anzahl der Gäste brauchen auch Zeit (bis zu 20min für eine Gruppenaufstellung mit 80-120 Personen)!

Die Fahrt mit geschmücktem Auto dauert länger.

Falls die Zeit während der Hochzeit sehr knapp ist, könnte mann das Paarshooting nach der Hochzeit durchführen. Das hat Vor- und Nachteile. Vorteile: kein Zeitdruck und Sie sehen auch auf den Fotos entspannt aus. Während der Hochzeit können Sie sich auf das wichtigste konzentrieren. Nachteile – Frisur, Styling und möglicherweise Blumenstrauß müssen nochmal gemacht werden.

Es ist von Vorteil einen “Plan B” für das Paarfotoshooting zu haben falls das Wetter nicht mitspielen sollte.

Während der Fotoreportage oder auch des Ringtausches sehen Sie natürlicher aus, wenn Sie nicht  in die Kamera schauen. Beachten Sie den Fotografen nicht solange er nicht darum bittet. Stellen Sie sich nicht mit dem Rücken zum Fotografen während des Ringtausches hin. Geniessen Sie die schönsten Momente in aller Ruhe.

Das wichtigste zum Schluss: Seien Sie am Hochzeitstag einfach gut gelaunt! Auch wenn etwas anders als geplannt laufen sollte.

Share